M+R Meß- und Regelungstechnik GmbH  
Imprint
© 2016 M+R Meß- und Regelungstechnik GmbH, all rights reserved

M+R
Meß- und Regelungstechnik GmbH
de deutsch | english en


Company

Research

Development

Production

Consulting

References

Entwicklung

Laborspektrometer "Spicer 1000"

Universelles NIR-Messsystem zur Bestimmung von Inhaltsstoffen in Flüssigkeiten.

Bild 1: Vollständiger Arbeitsplatz SPICER1000 mit Zubehör: 1 - Kalibrierflüssigkeiten, 2 - Küvettenhalter, 3 - Küvetten mit Staubschutzdeckeln (weiß), 4 - Probenbehälter, 5 - Auswerterechner mit Ergebnisanzeige, 6 - Schutzbrille, 7 - Staubschutzdeckel, 8 - SPICER1000, 9 - Reinigungstücher, 10 - Rührer mit Rührstäbchen, 11 - automatische Pipette 1000 µl, 12 - Manual, 13 - USB - Maus, 14 - USB-Anschluss Rechner, 15 - Netzanschluß und Netzschalter, 16 - Schalter für NIR-Strahler
Verwendungszweck Anwendung
Der SPICER 1000 dient der quantitativen Messung von Inhaltsstoffen in Flüssigkeiten. Es können Komponenten wie Wasser in Öl, Methanol in Ethanol und aromatische Kohlenwasserstoffe sowie komplexe Stoffgemische in verschiedenen Mischungen gemessen werden, welche im Bereich des Nahen Infrarot spezifische Absorptionen besitzen. Das Gerät der M+R GmbH ist zur Bestimmung von Konzentrationen von infrarot aktiven Inhaltsstoffen in Flüssigkeiten geeignet. Flüssige Proben, welche aus einem Prozess entnommen werden, können nach kurzer Abkühlung mittels einer Küvette innerhalb von wenigen Minuten vermessen werden.

Arbeitsweise

Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip der selektiven Absorption. Nach dem Einlegen der Küvette mit der zu untersuchenden Probe wird eine spektrale Abtastung: im Bereich des nahen Infrarot durchgeführt. Nach Vermessung der Probe wird die Auswertesoftware gestartet und mittels Korrelationsalgorithmen wird eine Übereinstimmung zu bekannten Substanzen errechnet. Der spektrale Fingerabdruck wird grafisch visualisiert.

Kalibrierung für neue Substanzen

Bild 2: Geometrische Mischreihe zweier Substanzen in einem Trägermedium in Konzentrationen von 0.1% bis 10.0%. (prozentual) Bild 3: (absolut)
Bild 2: Geometrische Mischreihe zweier Substanzen in einem Trägermedium in Konzentrationen von 0.1% bis 10.0%. (prozentual) Bild 3: (absolut)

Bild 4: Linalool in synthetischem Basilikumoil
Bild 4: Linalool in synthetischem Basilikumöl

Spektraler Fingerabdruck einer unbekannten Substanz

Spektraler Fingerabdruck Wasser


Weitere Beispiele

Entwicklung